reisebericht venlo - lesbos

Seit 2014 ist Seacon Partner der Johan Cruyff Foundation, worauf wir stolz sind. Wir bieten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern helfen auch bei der Koordination außergewöhnlicher Transporte, worunter die besondere Reise mit allen Komponenten für zwei angepasste Cruyff Courts. Einer für die einheimische Bevölkerung und einer für das Flüchtlingslager in Lesbos. Die Situation im Lager ist katastrophal, und es gibt nur wenige Sanitäranlagen. Die Cruyff Courts sollen dabei helfen, sozialen Kontakt zwischen Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung herzustellen und bieten den Jugendlichen aus dem Lager etwas Abwechslung.  

Unsere Fahrer Werner Bloemen (Export Planer Griechenland bei Intercontor, das zu Seacon Logistics gehört) und Frans Cremers (Eigentümer Cremers Coolcare, Transportpartner von Seacon) sind in zwei Wochen von Venlo über Deutschland, Österreich, Ungarn, Rumänien und Bulgarien nach Griechenland gefahren. Die letzte Etappe der Reise fand mit dem Boot statt.  

Der erste Container konnte sicher in Mytilini entladen werden. Zum Entladen des zweiten Containers sind sie zum Flüchtlingslager in Moria gefahren. Das war ein beeindruckendes Erlebnis, vor allem weil die meisten Flüchtlinge sich dort bereits seit 1,5 Jahren aufhalten. Das Lager liegt an einem Berg, und oben auf dem Berg wurde ein Betonboden gegossen, auf dem der Cruyff Court gebaut werden soll. Es ist phantastisch, dass ein schöner Cruyff Court für die Kinder geschaffen wird, auf dem sie miteinander Sport machen, spielen und sich entwickeln können, und wo sie vor allem Kind sein dürfen.  

cruyfffoundation_logo.png

Kontakt zu Seacon

Stehen Sie vor einer logistischen Herausforderung und möchten Sie sich beraten lassen? Möchten Sie uns besser kennenlernen, um zu sehen, ob wir uns verstehen? Unsere Experten stehen für Sie bereit!

Kontakt