FC Eindhoven Seacon Blue

Als Unternehmen sind wir durch das Engagement in unserer Umgebung erfolgreich geworden und deshalb geben wir unserer Gesellschaft gerne etwas zurück. Auf unserer Seacon-Blue-Site teilen wir Geschichten von wunderbaren Partnerschaften. Das Wort haben: Günther Peeters (Geschäftsführer des FC Eindhoven), Frank Hermans (Chief Sales Officer bei Seacon Logistics), Rico Gielen (Manager Marketing bei Seacon Logistics).

fc_eindhoven_logo_2021.jpg

„Seacon Logistics ist ein interessanter Partner für uns. Sie haben nicht nur Kenntnisse über die Logistikkette, sondern auch über die Herstellung (inter)nationaler sozialer Kontakte.“

Günther Peeters Geschäftsführer FC Eindhoven

Story

„Beim FC Eindhoven ist es uns wichtig, den Breiten- und Profifußball für alle zu ermöglichen“, erklärt Günther Peeters zu Beginn seiner Geschichte. „Wir wollen ein federführender und ambitionierter Verein sein, in dem Lernen, Entwicklung und Spaß im Mittelpunkt stehen. Die soziale Verantwortung der Unternehmen gehört dabei zu unseren Prioritäten. Wir gestalten diese tatkräftig mit, unter anderem mit: Fußball für die ganz Kleinen, Projekten zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft, Aktivitäten für Behinderte sowie für Senioren Walking Football und Football Memories. Fußball verbindet die Menschen und bringt sie in Bewegung. Diese Energie möchten wir gerne für einen starken Zusammenhalt und eine geschlossene Vereinigung nutzen. Die Überschaubarkeit unseres Vereins und das große gesellschaftliche Engagement machen uns einzigartig.“

„Dieses Engagement, ein aktiver Business-Club und die für Brabant typische Geselligkeit sorgen dafür, dass wir uns beim FC Eindhoven zu Hause fühlen“, ergänzt Frank Hermans. „Im Jahr 2010 kam der erste Kontakt zustande. Wir haben unsere Wünsche und Bedürfnisse besprochen und kurze Zeit später sind wir Premium-Partner geworden. Ich denke wir passen so gut zusammen, weil es viele Gemeinsamkeiten zwischen uns beiden gibt, wie das starke Engagement für die Gesellschaft, die persönliche Bindung und der Aufbau langlebiger Beziehungen. Die lockere Atmosphäre und die Offenheit des Clubs empfinden wir auch als sehr angenehm. Im vergangenen Jahr haben wir mit dem FC Eindhoven überlegt, wie wir uns gegenseitig noch besser unterstützen können. Das verheißt viel Gutes für die Zukunft unserer Partnerschaft.“

„In unserem Business-Club bieten wir unseren Mitgliedern eine Plattform, um Geschäfte in entspannter Atmosphäre zu tätigen und Kontakte zu knüpfen, natürlich mit einem Hauch Brabanter Geselligkeit“, fährt Günther Peeters fort. „Unser Schwerpunkt liegt auf der Zusammenführung von Unternehmen. Dies geschieht bei Heimspielen, aber auch bei Netzwerkaktivitäten wie Galas, Fußballfahrten, Touren und Außentagungen. Gemeinsam bauen wir unsere Community auf und stärken uns gegenseitig. Seacon Logistics ist ein interessanter Partner für uns. Sie haben nicht nur Kenntnisse über die Logistikkette, sondern auch über die Herstellung (inter)nationaler sozialer Kontakte. Wir möchten von den Erfahrungen von Seacon lernen, unter anderem in Bezug auf Seacon Blue, ihr aktives Engagement für die Stiftung des Fußballvereins VVV Venlo sowie für die Johan Cruyff Foundation.“

„So nutzen wir das Wissen und das Netzwerk des anderen. Eine Win-win-Situation also“, sagt Rico Gielen. „Das maßgeschneiderte Hospitality-Paket erlaubt es uns, viele Möglichkeiten zu nutzen, wie z. B. das Sponsoring eines Spielballs, Aktivierungswettbewerbe oder die Organisation eines gemeinsamen Geschäftsevents. Es ist uns wichtig, in unsere Beziehungen zu investieren und langlebige Verbindungen aufzubauen. Wir suchen nach Partnern, mit denen wir ein langfristiges Verhältnis eingehen können. Das passt gut zu unserer Organisation und zu unserem Blick auf die Welt.“  Günther Peeters ergänzt: „Das gilt auch für uns. In den vergangenen Jahren haben wir mit Seacon bereits eine freundschaftliche Partnerschaft aufgebaut. In der Zusammenarbeit kann man spüren, dass die soziale Verantwortung der Unternehmen uns stärkt. Ich bin gespannt, was uns die Zukunft noch bringen wird!“

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen und bleiben Sie über unsere Logistikentwicklungen auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unsere logistischen Herausforderungen, clevere Lösungen und über die Arbeit bei dem Logistikkettenmanager. Sehen wir uns da?