UK BUSINESS whitepaper

Am 31. Januar 2020 hat das Vereinigte Königreich (UK) die Europäische Union (EU) verlassen. Der Brexit wirft komplexe Fragen für die Logistik auf. Was kommt alles auf Sie zu? Welche Folgen gibt es für den Warenverkehr? Welche Genehmigungen und Zertifikate sind notwendig? Werden Sie die Zollanmeldungen selbst erledigen oder Dritte damit beauftragen? Woran müssen Sie sonst noch denken? Diese und andere Fragen ruft der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU möglicherweise bei Ihnen hervor.

Als weltweit führender Logistikkettenmanager bietet Ihnen Seacon Logistics einen Einblick in die Konsequenzen und die Logistiklösungen des Brexits. Mit unserem Brexit-Whitepaper möchten wir Unternehmer, Bestands- und Neukunden von Seacon über die erwarteten Konsequenzen, Maßnahmen und die Lösungen, die möglich sind, um neue und unerwünschte Risiken zu verhindern oder zu begrenzen, informieren.

Antragsformular UK BUSINESS Whitepaper

Sie stimmen unserer Datenschutzerklärung zu.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Brexit, whitepaper

Seacon kan u van dienst zijn bij

ZOLLGEBÜHREN

  • Einfuhrzölle
  • Umsatzsteuer

EXPORTDOKUMENTE, ZERTIFIKATE UND GENEHMIGUNGEN

  • EUR.1
  • Ursprungszeugnis
  • Erklärung zum Ursprung

LOGISTIKKETTENMANAGEMENT

  • Warenströme abbilden
  • Problemanalyse
  • Vorratshaltung unter eigener Verwaltung oder Outsourcing
  • Voranmeldung Portbase

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen und bleiben Sie über unsere Logistikentwicklungen auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unsere logistischen Herausforderungen, clevere Lösungen und über die Arbeit bei dem Logistikkettenmanager. Sehen wir uns da?